Neuseeland – Das Land der Kiwis
03.01-2025 – 21.01.2025
Auckland, Rotorua, Napier, Wellington, Marlborough, Christchurch, Franz Josef, Te Anau, Dunedin, Twizel, optional: Zwischenstopp in Singapur

 

Tag 1 (03.01.2025): Luxemburg – Neuseeland
Transfer nach Frankfurt. Abflug nach Dubai um 21:10 mit Emirates.

Tag 2 (04.01.2025): Transit
Ankunft in Dubai um 06:40. Abflug nach Auckland um 10:05.

Tag 3 (05.01.2025): Ankunft in Auckland (A)
Willkommen in Neuseeland! Sie werden bei Ihrer Ankunft (11:05) am internationalen Flughafen von Auckland empfangen und zu Ihrem Hotel gebracht. Nach Ihrer Ankunft unternehmen Sie eine Stadtrundfahrt durch Auckland, die „Stadt der Segel“, und erkunden das lebhafte Hafenviertel. Genießen Sie die entspannende Aussicht entlang des Tamaki Drive, der östlich an friedlichen, geschützten Buchten vorbei zu Aucklands teuersten Immobilien führt. Auckland wird regelmäßig, als eine der Städte mit dem besten Lebensstil der Welt bezeichnet, und ist eine pulsierende, kosmopolitische Stadt mit einem lebhaften Nachtleben, erstklassigen Restaurants und vielfältigen Vierteln, die es zu entdecken gilt. Auckland verfügt über eine Vielzahl großartiger Museen und Galerien und ist ein Schmelztiegel der Kulturen mit einer großen polynesischen und asiatischen Bevölkerung.

Tag 4 (06.01.2025): Waiheke Island (F,M)
Heute Morgen verlassen Sie Auckland und fahren durch das glitzernde Wasser des Waitemata Harbour nach Waiheke Island.
Waiheke ist die größte Insel im Hauraki Golf und gehört zu den kleinen Inselgruppen zwischen dem Eingang zum Waitemata Harbour und dem Firth of Thames, die durch die Tamaki Strait vom Festland getrennt sind. Die Insel ist ein Sommerurlaubsort, obwohl immer mehr ansässigen Bewohner täglich nach Auckland City pendeln. Sie ist bekannt für Kunst und Kunsthandwerk, schöne Strände und kleine Weingüter. Bei Ihrer Ankunft werden Sie von einem privaten Reisebus und einem örtlichen Reiseleiter zu einer privaten Tour über die Insel abgeholt. Sie unternehmen eine Rundfahrt durch die Insel mit einem einheimischen Führer, ein Besuch des Dorfes Oneroa und eine Weinverkostung in zwei Boutique-Weingütern. Nach der Besichtigung der Insel können Sie sich bei einem zweigängigen Mittagessen auf einem Weingut entspannen, einschließlich eines Glases Wein/Bier oder eines alkoholfreien Getränks pro Person.
Am späten Nachmittag kehren Sie in die Innenstadt von Auckland zurück.
Der Abend steht Ihnen zur freien Verfügung.

Tag 5 (07.01.2025): AUCKLAND– WAITOMO–ROTORUA (F,A)
Von Auckland aus geht es in Richtung Süden über die Bombay Hills durch die Waikato-Landschaft zu den berühmten Waitomo-Höhlen. Bei einer Führung durch die Waitomo-Glühwürmchenhöhlen können Sie die erstaunlichen Kalksteinhöhlen mit ihren Stalagmiten und Stalaktiten besichtigen, deren Entstehung Jahrhunderte gedauert hat. Weiter geht es hinunter zu einem unterirdischen Bach, wo Sie ein kleines Boot besteigen, um die Glühwürmchengrotte zu besichtigen – eine unterirdische Höhle, in der Millionen von Glühwürmchen leben. Von Waitomo aus fahren wir in das Thermalwunderland Rotorua, die Schwefelstadt. Rotorua ist die Stadt mit der stärksten thermischen Aktivität des Landes, mit blubbernden Schlammpools, sprudelnden Geysiren, farbenprächtigen heißen Quellen und Terrassenformationen, die durch Mineralwasser entstanden sind. Rotorua hat auch eine große Māori-Bevölkerung, deren kulturelle Aktivitäten interessant und zugänglich sind.

Tag 6 (08.01.2025): ROTORUA (F,A)
Der heutige Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Ihr Reiseführer wird Ihnen viele Möglichkeiten geben, wie Sie Ihre Zeit verbringen können.
Heute Abend werden Sie mit einem traditionellen Hangi (Festmahl) und einem Māori-Konzert verwöhnt. Sie werden von ihrem Hotel zum Tamaki Māori Village gebracht, um dort ein kulturelles Erlebnis und ein Hangi-Dinner zu genießen. Erleben Sie die Wärme des Māori-Volkes während eines Abends mit zeremoniellen Ritualen, kraftvollen kulturellen Darbietungen, Geschichtenerzählen und Hangi-Schmaus. Betreten Sie das vor-europäische Māori-Dorf und werden Sie Zeuge, wie die Erde vorsichtig aus der Hangi-Grube gekratzt wird und betreten Sie das Versammlungshaus der Vorfahren, um sich zu entspannen, während die Familie Sie mit einer kraftvollen kulturellen Darbietung unterhält bevor Sie das traditionelle Hangi-Buffet (Māori-Schmaus) genießen das auf traditionelle Māori-Art in einem Erdofen zubereitet wird.

Tag 7 (09.01.2025): ROTORUA–NAPIER (F,A)
Heute Morgen besuchen Sie Te Puia – das neuseeländische Māori-Institut für Kunst und Kunsthandwerk und das Whakarewarewa Thermal Valley mit dem berühmten Pohutu Geysir.
Von Rotorua aus fahren wir durch die größten Kiefernwälder Neuseelands nach Taupo. Unterwegs besuchen Sie das Wairakei Geothermal Steam Field. Dabei handelt es sich um eine Weltneuheit, bei der Strom durch die Anzapfung eines natürlichen Dampffeldes und die anschließende Weiterleitung des Dampfes zu einem nahe gelegenen Kraftwerk erzeugt wird. Weiter geht es zu den mächtigen Huka-Fällen. Huka bedeutet auf Māori „Schnee“, da das Wasser hier wie Schnee aussieht, der vom Lake Taupo auf seinem Weg entlang des Waikato River durch die Fälle fließt.
Am Nachmittag geht es weiter in die „Obstschale“ Neuseelands, Hawkes Bay – Napier, wo Sie das Weingut „Mission Estate Winery“ besuchen. Hier werden Sie durch die Weine geführt und hören einen Kommentar zur Geschichte des Mission Estate. Die Mission Estate Winery, die 1851 von französischen Missionaren gegründet wurde, ist Neuseelands ältestes Weingut und der Geburtsort des neuseeländischen Weins.

Tag 8 (10.01.2025): NAPIER– WELLINGTON (F,A)
Bevor Sie Napier verlassen, nehmen Sie an einer Stadtrundfahrt teil, bei der Sie die schönsten Art-Déco-Gebäude des Tages besichtigen können, um zu verstehen, warum Napier als die Art-Déco-Hauptstadt der Welt bekannt ist. Am Nachmittag fahren Sie weiter in den Süden nach Wellington, wo Sie nach Ihrer Ankunft den Rest des Tages mit einer informativen Stadtrundfahrt verbringen, einschließlich mit einem Besuch von Te Papa, Neuseelands Nationalmuseum.

Tag 9 (11.01.2025): WELLINGTON– BLENHEIM (F,A)
Gehen Sie an Bord der Interislander-Fähre für die 3-stündige Überfahrt nach Picton. Die Stadt Wellington ist um einen herrlichen Hafen herum gebaut, und es gibt keine bessere Möglichkeit, seine Pracht zu bewundern, als von der Fähre aus, während sie in Richtung Süden zur Cook Strait fährt. Diese schmale Wasserstraße, die nach dem Entdecker Kapitän James Cook benannt ist, kann aufgrund der starken Winde, die zwischen den Süd- und Nordinseln wehen, äußerst turbulent sein. Die Fähre ist nur kurz in der Meerenge unterwegs, bevor sie durch den Tory Channel in den Queen Charlotte Sound einfährt.
Die Fahrt durch die ruhigen Gewässer des Queen Charlotte Sound nach Picton ist sicher ein Höhepunkt, denn die Hügel, die den Sound umgeben, sind besonders malerisch.
Nach der Ankunft in Picton steigen Sie wieder in den Bus und beginnen Ihre Reise auf die Südinsel. Über Koromiko und Spring Creek erreichen Sie Blenheim, im Herzen der Weinregion Marlborough. Vor vierzig Jahren wurde in der Gegend um Blenheim kaum eine kommerzielle Traube angebaut. Heute ist der Marlborough-Distrikt das beste Weinanbaugebiet Neuseelands, und seine Weine werden in der ganzen Welt ausgezeichnet. Zu den bekannten Weingütern in diesem Gebiet gehören Cloudy Bay, Delegats, Allan Scott Wines, Nobilo, Framinghams, Villa Maria und Wither Hills. Heute Nachmittag ist eine Weinprobe in einem der örtlichen Weingüter vorgesehen.
Heute Abend ist ein besonderes Abendessen in einem lokalen Restaurant vorgesehen.

Tag 10 (12.01.2025): BLENHEIM–CHRISTCHURCH (F,A)
Verlassen Sie Blenheim und fahren Sie entlang einer schmalen Landzunge, die zwischen dem blauen Wasser des Pazifiks und den zerklüfteten Gebirgszügen liegt, nach Kaikoura, wo die Berge auf das Meer treffen.
Hier melden Sie sich bei der Whale Way Station an für eine Walbeobachtungstour auf einem speziell angefertigten Verfolgungsboot. Sie fahren raus aufs Meer um Pottwale zu besichtigen. Auch Dusky- und Common Delphine und gelegentlich Orca können gesichtet werden, ebenso wie Robben und Seelöwen an der Küste.
Weiter geht es durch das Ackerland der North Canterbury Plains und das Weinanbaugebiet Waipara, das aufgrund seines Mikroklimas ideal für den Weinanbau ist.

Tag 11 (13.01.2025): CHRISTCHURCH–FRANZ JOSEF (F,A)
Von Christchurch aus überqueren Sie die Südalpen an Bord der berühmten Tranz-Alpine-Bahn zum Arthurs Pass. Von Ihrem Waggon aus sehen Sie die Felder der Canterbury Plains und Farmland, gefolgt von den spektakulären Schluchten und Flusstälern des Waimakariri River. Der Zug fährt anschließend in die Südalpen hinauf. Nachdem der Zug die Südalpen überquert hat, werden Sie im Dorf Arthurs Pass vom Bus abgeholt, um Ihre Reise zur Westküste fortzusetzen. Sie halten in Hokitika, wo Sie die Greenstone- und Glasbläserei besuchen. Weiter südlich besuchen Sie den Westland National Park, die Heimat der Fox- und Franz-Josef-Gletscher. Nach der Ankunft haben Sie Zeit für optionale Rundflüge, bevor Sie zu Ihrer Unterkunft für die Nacht weiterfahren.

Tag 12 (14.01.2025): FRANZ JOSEF– QUEENSTOWN (F)
An der Westküste hat man das Gefühl, ein urzeitliches Land zu betreten und man fühlt sich völlig isoliert. Wenn Sie in Haast ankommen, sind Sie von einer Landschaft aus Regenwald, Feuchtgebieten, Sanddünen und von der Brandung umspülten Kieselstränden umgeben. Diese Wildnis ist Teil des Weltnaturerbes im Südwesten Neuseelands, das so benannt wurde, weil das südliche Westland und das Fiordland einige der schönsten Wald- und Berglandschaften und Naturschätze der Welt aufweisen. Vom Westland-Nationalpark fahren Sie durch die Täler des Haast River. Über den Haast Pass nach Makaroa und zum Oberlauf des Lake Wanaka. Vorbei am Lake Hawea erreichen Sie den beliebten Lake Wanaka, den Ausgangspunkt des mächtigen Clutha River. Am Nachmittag fahren Sie über Cromwell entlang der Kawerau Gorge Road nach Queenstown. Der heutige Abend steht Ihnen zur freien Verfügung, um die örtlichen Restaurants, Cafés und Bars zu erkunden.

Tag 13 (15.01.2025): QUEENSTOWN (F,A)
Der heutige Tag steht zur freien Verfügung. Besuchen Sie den Remarkable’s oder Coronet Peak. Erleben Sie den Nervenkitzel einer Jet-Boot-Fahrt auf dem Shotover oder Kawerau River. Vielleicht machen Sie auch einen Ausflug mit dem Geländewagen durch den Skippers Canyon – es liegt ganz bei Ihnen.
Genießen Sie heute Abend einen Vorgeschmack auf das Landleben in Neuseeland. In Queenstowns Pioniergeschichte eingebettet, beginnt das Erlebnis mit einer Fahrt über den Wakatipu-See mit dem historischen Dampfschiff TSS Earnslaw aus dem Jahr 1912. Steigen Sie an der Walter Peak High Country Farm aus, einer der ersten Farmen in der Region, die noch immer in Betrieb ist. Genießen Sie im Ambiente des Colonel’s Homestead ein köstliches Gourmet-BBQ-Dinner, das der Chefkoch vor Ihren Augen zubereitet. Nach dem Essen erwartet Sie eine unterhaltsame kurze Farmerfahrung mit einer Schafschur-Vorführung. Genießen Sie auf der zauberhaften nächtlichen Heimfahrt die Geselligkeit beim Singen mit dem Schiffspianisten oder atmen Sie die frische Nachtluft auf den mondbeschienenen Decks ein, während Sie die Lichter von Queenstown näher kommen sehen.

Tag 14 (16.01.2025): QUEENSTOWN–MILFORD SOUND–TE ANAU (F,M)
Heute Morgen fahren Sie um den Lake Wakatipu herum und durch Te Anau und den Fiordland National Park zum Milford Sound. Der Fiordland-Nationalpark, Teil des UNESCO-Weltnaturerbes Südwest-Neuseeland, ist eines der größten Wildnisgebiete der südlichen Hemisphäre. Die Landschaft ist spektakulär mit hohen Bergen und tiefen Tälern, die von eiszeitlichen Gletschern geformt wurden. Es gibt klare, rauschende Bäche und stürzende Wasserfälle inmitten des herrlichen einheimischen Regenwaldes. Gehen Sie an Bord der Milford Wanderer und unternehmen Sie eine Naturkreuzfahrt durch den Milford Sound, vorbei am hoch aufragenden Mitre Peak zur Tasmanischen See. In den klaren Gewässern des Fjords lassen sich häufig Robben und Delfine beobachten. Picknick-Mittagessen inklusive. Ein Naturführer an Bord, der sich mit der Geschichte, Flora und Fauna der Region auskennt, gibt ausführliche Kommentare in englischer Sprache.
Das Boot kehrt zum Milford Wharf zurück, wo Sie Ihren Reisebus treffen und über die Cleddeau-Schlucht, den Homer-Tunnel und das schöne Eglinton-Tal zurück nach Te Anau fahren. Nach der Ankunft checken Sie in ihr Hotel ein.
Der Abend steht Ihnen zur freien Verfügung.

Tag 15 (17.01.2025): TE ANAU–DUNEDIN (F,A)
Nach dem Verlassen von Te Anau fahren Sie durch eines der am dichtesten besiedelten Schafsgebiete Neuseelands nach Lumsden und weiter nach Gore, bevor Sie Dunedin erreichen – das „Edinburgh des Südens“. Dunedin liegt an der Spitze des herrlichen Otago-Hafens. Dunedin wurde 1848 von schottischen Siedlern als „Edinburgh des Südens“ gegründet und die Stadt trägt ihr schottisches Erbe noch immer mit Stolz. Sie ist eine Stadt mit Würde und Charme, die sich durch viele hübsche Steingebäude auszeichnet, gemischt mit einer schrulligen Stadtatmosphäre, die von den örtlichen Universitätsstudenten geprägt ist.
Auf der Otago-Halbinsel können Sie Pinguine, Albatrosse, Robben und pelagische Vögel hautnah erleben. Besuchen Sie bei Ihrer Ankunft das Olveston House – ein beeindruckendes Haus aus der Jahrhundertwende, in dem noch immer die prächtigen Möbel und Kunstsammlungen aus aller Welt zu sehen sind.

Tag 16 (18.01.2025): DUNEDIN – TWIZEL (F,A)
Genießen Sie heute Morgen einen gemütlichen Start in den Tag. Danach können Sie sich die Sehenswürdigkeiten dieser alten schottischen Stadt ansehen. Halten Sie in Moeraki und sehen Sie sich die ungewöhnlich großen und kugelförmigen Felsbrocken an, die entlang eines Abschnitts des Koekohe Beach liegen. Fahren Sie dann weiter zur Küstenstadt Oamaru, wo Sie Zeit haben, die „White Stone City“ zu besichtigen, deren alte Gebäude aus lokalem Kalkstein errichtet wurden. Von Oamaru aus wurde 1882 das erste gefrorene Fleisch Neuseelands verschifft, das mehr als drei Monate brauchte, um England zu erreichen, und damit begann die wichtigste Exportindustrie Neuseelands. Nördlich von Oamaru biegt die Straße ins Landesinnere ab und folgt dem Waitaki River, vorbei an den großen Staudämmen von Aviemore und Benmore, die eine wichtige Energiequelle für Neuseeland darstellen. Nach der Kreuzungsstadt Omarama führt die Straße weiter nach Norden durch das mit Tussocks bedeckte MacKenzie Country und weiter zur Wasserstadt Twizel mit Blick auf den Mount Cook National Park – die Heimat von Neuseelands höchstem Berggipfel.

Tag 17 (19.01.2025): TWIZEL–CHRISTCHURCH (F,A)
Ein Tag für spektakuläre Aussichten! Fahren Sie nach Norden, um am Ufer des Lake Pukaki entlang zum Mount Cook, dem höchsten Berg Neuseelands, zu gelangen. Im Herzen von Neuseelands spektakulärster Alpenregion liegt der Mount Cook, mit 3754 Metern der höchste Berg Neuseelands. Der Mt. Cook National Park umfasst 70.013 Hektar Eis, Schnee, Felsen, subalpines Buschwerk, Tussock und Flussbetten. Erleben Sie die Wunder des Nationalparks mit seinen 15 Gipfeln und fünf großen Gletschern. Der Tasman Glacier fließt 27 km an den Flanken des Mt. Cook vorbei und endet inmitten von riesigen Felstrümmerfeldern an den wunderschönen Blue Lakes, wo der Tasman River das Gletscherwasser in die blauen Gewässer des Lake Pukaki leitet. Sie haben die Möglichkeit, einen Rundflug über die uralten Eisflüsse und die Gletscher der Westküste zu unternehmen (wetterabhängig – eine sehr empfehlenswerte Option). Auf dem Weg nach Tekapo erleben Sie das herrliche blaue Wasser des Lake Tekapo.
Hier sehen Sie die Kirche des Guten Hirten und die Statue des Collie-Hundes, bevor Sie durch das riesige Mackenzie-Becken, über den Burke’s Pass, durch Fairlie, Geraldine, Ashburton und über die Canterbury Plains nach Christchurch fahren. Genießen Sie heute Abend ein Abschiedsessen in einem lokalen Restaurant.

Tag 18 (20.01.2025): CHRISTCHURCH – LUXEMBOURG (F)
Verabschiedung von Neuseeland. Nach dem Frühstück werden Sie vom Hotel zum internationalen Flughafen Christchurch gebracht, um Ihren Rückflug mit Emirates um 18:20 anzutreten.

Tag 19 (21.01.2025): LUXEMBURG
Ankunft in Luxemburg.

Ihre Hotels:
Auckland: Grand Millenium Hotel ****
Rotorua: Sudima Hotel ****
Napier: Scenic Hotel Napier ****
Wellington: James Cook Hotel ****
Marlborough: Scenic Hotel Marlborough ****
Christchurch: Quality Elms Hotel ****
Franz Josef: Scenic Hotel Franz Josef ****
Queenstown: Copthorne Hotel & Resort Lakefront ****
Lake Te Anau: Distinction Luxmore Hotel ****
Dunedin: Scenic Hotel Dunedin ****
Twizel: MacKenzie Country Hotel ****
(oder immer gleiche Kategorie)

Im Preis inbegriffene Leistungen:

  • Hin- und Rückflug in der Economy Class
  • Inlandflüge
  • Alle Flughafengebühren und –steuern
  • Übernachtungen im Doppelzimmer in den erwähnten Hotels (Aufpreis im Einzelzimmer)
  • Mahlzeiten wie im Reiseverlauf angegeben
  • Alle Eintritte gemäß Reiseplan
  • Transfers, Ausflüge im komfortablen Reisebus
  • Lokaler Reiseführer
  • Private Busreise in einem modernen, klimatisierten Reisebus mit englischsprachigem Fahrer
  • Französisch sprechender Reiseleiter, der die Gruppe während der gesamten Reise begleitet
  • Reisebegleiter von Euro-Asie

Im Preis nicht inbegriffene Leistungen:

  • Visakosten
  • Persönliche Reiseversicherungen
  • Mahlzeiten, soweit nicht aufgeführt
  • Ausgaben für den persönlichen Bedarf, Trinkgelder, sonstige nicht erwähnte Leistungen

Teilnehmerzahl:
Min. 15 Personen / max. 30 Personen. Aufpreis bei nicht erreichter Mindestteilnehmerzahl.

 

[Programmänderungen bzw. Änderungen in der Programmfolge vorbehalten. Das Reisedatum kann abhängig von den Flugbuchungen für die Gruppen um bis zu 2 Tage abweichen.] F = Frühstück / M = Mittagessen / A = Abendessen