Magisches Myanmar

Magisches Myanmar 

 Datum: 10.11.2018 – 21.11.2018 

Preis auf Anfrage

      

Tag 1: Luxemburg / Frankfurt

Bustransfer von Luxemburg nach Frankfurt. Abflug nach Myanmar.

 

Tag 2: Ankunft in Yangon, Myanmar (D)

Ankunft in Yangon. Nach der Passkontrolle werden Sie von Ihrem Reiseführer begrüßt und zum Hotel gebracht (die Zimmer werden zwischen 12h und 14h bereit sein). Wenn die Zeit es zulässt, dann werden Sie einen kleinen Orientierungsspaziergang durch das Stadtzentrum Yangons unternehmen; eine gute Gelegenheit um sich zu akklimatisieren. Am Abend werden Sie als Ehrengäste in einem ausgezeichneten Restaurant speisen.

 

Tag 3: Yangon (B)

Nach dem Frühstück unternehmen Sie eine Ganztagestour durch Yangon um die chaotische, faszinierende und auch einst wohlhabendste Stadt Südostasiens kennenzulernen. Zum Aufwärmen starten Sie mit einem Spaziergang entlang der Pansodanstraße, die für ihre eindrucksvollen Kolonialbauten bekannt ist. Weiter geht es zum Pansodan-Steg wo Sie das frenetische Alltagsleben auf dem Yangon-Fluss erleben, bevor Sie dann zur Sule Pagode, die circa 2000 Jahre alt ist, weitergehen. Danach geht es zum chinesischen und indischen Viertel um den wunderschönen chinesischen Tempel Kheng Hock Keong zu besuchen und um burmesischen Tee zu schmecken. Am Nachmittag werden Sie dann durch den beschäftigten und beeindruckenden Scott Markt geführt und die riesige lehnende Buddhastatue bei Chauk Htat Gyi besichtigen. Während des Sonnenuntergangs spazieren Sie zu der weltberühmten und atemberaubenden Shwedagon Pagoda.

 

Tag 4: Yangon-Bagan (B, D)

Heute Morgen fliegen Sie nach Bagan, auch Stadt der tausend Tempel genannt. Am Flughafen von Bagan begrüßt Sie Ihr Reiseführer und Sie machen sich auf den Weg um den bedeutendsten Tempel von Bagan zu erkunden, inklusive der Shwezigon Pagoda die der König Anawrahta im frühen 11. Jh. als religiöser Schrein erbauen ließ; den Ku Byanuk Gyi Tempel, ein Tempel mit wunderschönen Wandmalereien; den Khay Min Ga Tempel, der für seine atemberaubende Aussicht bekannt ist; und den Ananda Tempel mit seinen 4 aufrecht stehenden Buddhastatuen. Sie besuchen auch den Manuha Tempel, der im Mon-Stil im Jahr 1059 erbaut wurde und den Nanbaya Tempel, ein einzigartiges aus Sandstein erbautes Monument, von dem man behauptet, es sei der Palast vom König Manuha gewesen. Am Abend bestaunen Sie eine faszinierende Aussicht auf Bagan und den berühmten Irrawaddy Fluss haben. Genießen Sie Ihr Abendessen in einem lokalen Restaurant.  

 

Tag 5: Bagan (B, D)

Sie verlassen heute das Hotel um 9h, um den lebhaften Markt von Nyaung U einen Besuch abzustatten. Danach fahren Sie weiter nach Hthantaw, das Land der Zuckerpalmen, um Familienbetriebe, die Erdnussöl, Palmenzucker und Palmenwhiskey herstellen, zu treffen. Dann führt Ihr Weg Sie zurück nach Bagan um Minanthu, ein altes authentisches Dorf zu besichtigen. Lernen Sie von den Einheimischen das Alltagsleben, die Traditionen und Bräuche kennen. Nicht weit entfernt des Myinkaba Dorfes, in einer Werkstatt für Lackwaren wird Ihnen eines der wertvollsten Werke Myanmars vorgestellt. Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung. Genießen Sie Ihr Abendessen in einem traditionellen Restaurant.

 

Tag 6: Bagan-Mandalay (B, D)

Heute fliegen Sie von Bagan nach Mandalay. Ihr Reiseführer erwartet Sie am Flughafen von Mandalay und dann geht es weiter nach Amarapura. Besuchen Sie die 200 Jahre alte, aus Teakholz bestehende U Bein Brücke; das Mahagandayon Kloster, das über 1000 Mönche beherbergt und das Bagaya Kloster mit einer eindrucksvollen Sammlung an Buddhastatuen. Am Nachmittag beschauen Sie an der Mahamuni Pagode spektakuläre Buddha-Statuen die von einer dicken Schicht aus Blattgold umgeben sind. Folglich stehen noch auf dem Programm, das Shwe Inbin Kloster, das goldene Palastkloster von Shwe Nan Daw Kyaung das ein Beispiel für traditionelle Holzbauten ist, die Kuthodaw Pagode die bekannt für ein riesiges Buch das aus 729 Marmorplatten besteht  wo buddhistische Schriften darauf abgebildet sind. Genießen Sie Ihr Abendessen in einem ausgezeichneten lokalen Restaurant.

 

Tag 7: Mandalay (B, L)

Nach dem Frühstück steigen Sie an Bord eines Bootes und unternehmen eine 1-Stündige Tour Flussaufwärts auf den wunderschönen Irrawaddy Fluss zur alten Hauptstadt Ava (Inwa). Setzen Sie nach der kurzen Bootsfahrt Ihre Reise fort indem Sie auf einen Pferdewagen steigen. Fahren Sie dann zum Nanmyint Wachturm, der auch der schiefe Turm von Ava genannt wird und der die Überreste vom Palast darstellt. Besuchen Sie auch die Maha Awingmye Bonzan und Bargayar Klöster, wobei das eine für seine Struktur aus Ziegeln und Stuck bekannt ist und das andere für seine beeindruckende aus Holz geschnitzte Ornamente und seine Teakpfosten.  Später setzen Sie die Reise nach Mingun (auch eine alte Hauptstadt Myanmars) fort. Mingun ist bekannt für seine riesige, nicht fertiggestellte Pagode wo die Mingun Glocke haust. Dies ist die größte ungebrochene Glocke der Welt. Sie werden auch die wunderschöne weiße Hsinbyume Pagode und die nicht fertiggestellte Mingun Paya, das eines der größten Chedis der Welt ist und zurzeit von König Bodawpaya erbaut wurde, bestaunen können. Später gehen Sie wieder zurück nach Mandalay und übernachten dort. 

 

Tag 8: Mandalay – Heho – Inle Lake (B, L, D)

Sie werden in Mandalay zu einem Abschiedsessen eingeladen und später werden Sie dann einen Flug nach Heho nehmen und dann per Landstraße 25 Kilometer weit zum Inle See zu fahren wo das Intha Volk lebt. Dieses ethnische Volk haust zum großen Teil am Ufer des Sees und sogar auf dem See. Nach dem Mittagessen unternehmen Sie eine Bootsfahrt um Fuß-Paddler, schwimmende Gärten und Pfahlhäuser zu besichtigen. Sie werden dann auch die Phaungdawoo Pagoda, das Kloster der springenden Katzen von Nga Phe Kyaung und das Weber-Dorf von Inpawkhon besuchen. Genießen Sie Ihr Abendessen im Hotel.

 

Tag 9: Inle Lake (B, L, D)

Nach dem Frühstück fahren Sie mit dem Boot auf die westliche Seite des Sees und folgen dann einem Kanal zum Dorf In Dein. Die Bootsfahrt wird sehr interessant sein da es auf dem Kanal viel Betrieb gibt. Bei der Ankunft werden Sie die Treppen zum wunderschönen Alaung Sitthou hochsteigen. Dort befinden sich antike Stupas die teilweise von dichter Vegetation umgeben sind. Setzen Sie Ihren Ausflug zu Fuß in ein nicht weit entferntes Dorf fort wo verschiedene Feldfrüchte auf traditionelle Art gezüchtet werden. Genießen Sie Ihr Abendessen und entspannen Sie in Ihrem Hotel. HINWEIS: Es besteht die Möglichkeit einen farbenfrohen lokalen Markt in der Inle-See Region zu besuchen.

 

Tag 10: Inle Lake-Heho-Yangon (B, D)

Nach dem Frühstück werden Sie zum Heho Flughafen gebracht wo Sie ein Flug nach Yangon erwartet. Es wird Ihnen in Yangon noch genügend Zeit bleiben um die Stadt weiter zu erkunden und um auf dem Bogyoke Aung San Markt (Scott Market) Souvenirs zu kaufen. Genießen Sie ein Abschiedsessen in einem lokalen Restaurant.

 

Tag 11: Abflug von Yangon & Rückflug nach Hause (B)

Freie Zeit bis zum Transfer zum Flughafen um den Rückflug anzutreten.

 

Tag 12: Zurück in Luxemburg

 

Im Preis inbegriffene Leistungen:

– Bustransfer von Luxemburg nach Frankfurt/Paris.

– Hinflug nach Yangon und Rückflug nach Luxemburg.

– 9 Übernachtungen in den angegebenen Hotels.

-Landtransfer mit einem klimatisierten Fahrzeug.

– Reiseführer und Euro-Asie Begleitung.

– Eintrittsgelder zu den im Programm angegebenen Sehenswürdigkeiten.

– Mahlzeiten, wie im Reiseverlauf angegeben, sowie Wasserflaschen im Fahrzeug.

– alle Flughafengebühren

– 4 Inlandsflüge

 

Im Preis nicht inbegriffene Leistungen:

– Visakosten

– persönliche Reiseversicherungen

– Mahlzeiten, soweit nicht aufgeführt

– Ausgaben für den persönlichen Bedarf, Trinkgelder, sonstige nicht erwähnte Leistungen.

 

Mindestteilnehmerzahl min. 16 Personen / max. 24 Personen

 

Ihre Hotels:

Yangon: Shangrila Sule *****

Bagan: Thiripyitsaya Sanctuary ***

Mandalay: Sedona Hotel *****

Inle See: Inle Princess Resort ***

(oder immer gleiche Kategorie)